Wir verwenden Cookies, um unseren Service zu verbessern. Akzeptierst du deren Verwendung?

Du kannst hier angeben, welche Cookies du akzeptieren möchtest

ga_logo
Google Analytics
Ermöglicht uns, den Verkehr auf der Website zu messen

Impressum


Verantwortlich für den Inhalt

Verein Helferherz
Gutstrasse 161
8047 Zürich
+41 79 947 15 38
info@helferherz.ch
info@karmalama.ch

Datenschutzrichtlinie 

Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt, wie der Verein Helferherz (nachfolgend "Plattformbetreiber", "wir" / "uns"/"unser") personenbezogene Daten (die "Daten") der Nutzer:innen (nachfolgend "Nutzer:innen") im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform "Karma Lama" (nachfolgend "Plattform") verarbeitet. 

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Diese Datenschutzrichtlinie dient Ihrem Verständnis, wie wir Ihre Daten verwenden. 

1. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung 

1.1 Wir verarbeiten Ihre Daten im Rahmen der Tätigkeit unseres Vereins, namentlich zur Bereitstellung und Verbesserung der Plattform “Karma Lama“ und zur Kommunikation mit Ihnen. 

1.2 Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt im Rahmen der schweizerischen Datenschutzgesetzgebung, insbesondere von Artikel 5 der Datenschutzverordnung, welche uns zur Erstellung der vorliegenden Richtlinie verpflichtet. 

2. Verantwortliche Stelle 

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist der Verein Helferherz mit Sitz in Zürich. Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzrichtlinie oder zur Verarbeitung Ihrer Daten haben, können Sie uns unter info@karmalama.ch kontaktieren. 

3. Arten der verarbeiteten Daten 

3.1 Registrierungsdaten: Wenn Sie sich auf der Plattform registrieren, erfassen wir bestimmte Informationen von Ihnen, wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und weitere für die sozialen Organisationen wichtige Informationen. 

3.2 Profildaten: Sie haben die Möglichkeit, ein Profil auf der Plattform anzulegen. Dabei können Sie zusätzliche Informationen über sich selbst angeben, wie Ihre Fähigkeiten, Interessen und Arbeitspensum. 

3.3 Kommunikationsdaten: Wenn Sie mit uns oder anderen Nutzer:innen über die Plattform kommunizieren, speichern wir die Inhalte Ihrer Kommunikation, einschliesslich Textnachrichten, E-Mails oder andere Formen der digitalen Kommunikation. 

3.4 Nutzungsdaten: Beim Zugriff auf die Plattform werden automatisch bestimmte Daten erfasst, wie Ihre IP-Adresse, Browsertyp, Betriebssystem, Verweisquelle, aufgerufene Seiten und Datum/Uhrzeit des Zugriffs. Diese Informationen dienen der Analyse und der entsprechenden Verbesserung der Plattformbenutzung. 

3.5 Cookies und ähnliche Technologien: Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um die Plattform funktionsfähig zu machen und Ihnen eine personalisierte Nutzung zu ermöglichen. 

4. Datenweitergabe an Dritte 

4.1 Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Vereinbarungen mit Ihnen erforderlich ist oder wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen dazu verpflichtet sind. 

4.2 Im Rahmen der Plattformvermittlung können Ihre Profildaten an Auftraggeberinnen weitergegeben werden, um eine erfolgreiche Vermittlung von Freiwilligeneinsätzen zu ermöglichen. Ihre Daten werden dabei nur im erforderlichen Umfang weitergegeben. 

5. Datensicherheit 

5.1 Wir treffen angemessene technische und organisatorische Massnahmen, um Ihre Daten vor Verlust, Missbrauch oder unbefugtem Zugriff zu schützen. Dazu gehören Verschlüsselungsverfahren, Zugriffskontrollen und regelmässige Sicherheitsüberprüfungen. 

5.2 Trotz unserer Bemühungen kann keine absolute Sicherheit gewährleistet werden. Bitte beachten Sie, dass Informationen, die Sie über die Plattform bereitstellen, auf eigenes Risiko erfolgen. 

6. Speicherdauer 

6.1 Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie dies für die Erfüllung der in dieser Datenschutzrichtlinie genannten Zwecke erforderlich ist, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungspflichten verlangen eine längere Speicherung. 

6.2 Ihre Profildaten können von uns gelöscht werden, wenn Sie Ihr Nutzer:innenkonto löschen. Bitte beachten Sie jedoch, dass bestimmte Daten, wie beispielsweise Kommunikationsdaten, aus rechtlichen Gründen aufbewahrt werden können. 

7. Ihre Rechte 

7.1 Sie haben das Recht, Auskunft über die von uns verarbeiteten Daten zu erhalten und eine Kopie Ihrer Daten zu verlangen. 

7.2 Sie haben das Recht, unrichtige Daten berichtigen zu lassen und die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, sofern keine rechtlichen Aufbewahrungspflichten bestehen. 

7.3 Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie das Recht, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken oder der Verarbeitung zu widersprechen. 

7.4 Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. 

7.5 Um Ihre Rechte auszuüben oder bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten, können Sie uns unter info@karmalama.ch kontaktieren. 

8. Änderungen der Datenschutzrichtlinie 

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie jederzeit zu ändern oder zu aktualisieren. Über wesentliche Änderungen werden wir Sie informieren. 

9. Anwendbares Recht und Gerichtsstand 

9.1 Diese Datenschutzrichtlinie unterliegt dem schweizerischen Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. 

9.2 Gerichtsstand für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dieser Datenschutzrichtlinie ist der Sitz des Plattformbetreibers. 

Diese Datenschutzrichtlinie ist gültig ab dem 03.08.2023 und ersetzt alle vorherigen Versionen. 



Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Plattformnutzung von Karma Lama des Vereins Helferherz  (ABG)


1. Geltungsbereich 

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB") regeln die Nutzung der Plattform "Karma Lama" (nachfolgend "Plattform") des Vereins Helferherz (nachfolgend "Plattformbetreiber") durch registrierte Personen, die eine Tätigkeit als Freiwillige suchen (nachfolgend "Nutzer:innen") sowie die Zusammenarbeit mit sozialen Organisationen, die solche Tätigkeiten anbieten (nachfolgend "Organisation"). 

1.2 Durch die Nutzung der Plattform erklären die Nutzer:innen ihr Einverständnis mit diesen AGB und mit den für sie geltenden Rechten und Pflichten gemäss den nachfolgenden Bestimmungen.
 1.3 Durch den Abschluss einer Vereinbarung mit Helferherz erklären die Organisationen, dass sie Kenntnis von diesen AGB haben. 

2. Plattformdienstleistungen 

2.1 Die Plattform ermöglicht die Vermittlung von Tätigkeiten als Freiwillige.
2.2 Es gelten die Bestimmungen über den Mäklervertrag gemäss schweizerischem Obligationenrecht (Art. 412 ff).
2.3 Die Plattform steht den Nutzer:innen und Organisationen in der jeweils aktuellen Version per Internet unter www.karmalama.ch zur Verfügung. 

3. Nutzung und Registrierung 

3.1 Um die Plattform nutzen zu können, müssen sich die Nutzer:innen registrieren und ein Profil anlegen.
3.2 Die Nutzer:innen sind für die Richtigkeit und Aktualität ihrer Profilinformationen verantwortlich. 3.3 Die Freiwilligen verpflichten sich, korrekte und wahrheitsgetreue Informationen in ihrem Profil anzugeben und diese bedarfsweise zu aktualisieren. 

4. Vermittlung von Freiwilligeneinsätzen 

4.1 Die Organisation meldet dem Plattformbetreiber verfügbare Einsätze, welche auf der Plattform ausgeschrieben werden.
4.2 Die Freiwilligen können sich auf der Plattform für die ausgeschriebenen Einsätze bewerben oder, falls von der Organisation vorbestimmt, direkt anmelden. 
4.3 Die Organisation prüft die Bewerbungen schnellstmöglich und teilt dem Plattformbetreiber ihre Annahmen (“Matchings“) und Absagen mit.
4.4 Der Plattformbetreiber informiert die Freiwilligen über die Annahme oder Absage ihrer Bewerbungen. 

5. Rechte und Pflichten der Nutzer:innen 

5.1 Bei Zustandekommen eines Matchings gehen die Nutzer:innen eine Vereinbarung mit der Organisation ein. Es gelten die gegenseitigen Verpflichtungen und die Arbeitsanweisungen der betreffenden Organisation. 
5.2 Die Nutzer:innen verpflichten sich, die Plattform in Übereinstimmung mit geltendem Recht und diesen AGB zu nutzen. Es ist den Nutzer:innen insbesondere untersagt, belästigende (Spam) oder gegen die Sitten verstossende Nachrichten zu versenden.
5.3 Den Nutzer:innen stehen gegen den Plattformbetreiber keine arbeitsvertraglichen Rechte oder Ansprüche zu. 
5.4 Die Nutzer:innen mit ausländischer Nationalität und/oder Wohnsitz stellen selbständig sicher, dass sie zur Tätigkeit in der Schweiz berechtigt sind und bestätigen dies im Anmeldeprozess der Plattform «Karma Lama». 

6. Rechte und Pflichten der Organisation 

6.1 Die Organisation steht in einem vertraglichen Verhältnis mit dem Plattformbetreiber («die Vereinbarung»).
6.2 Die Vereinbarung regelt die Rechte und Pflichten gegenüber dem Plattformbetreiber und verpflichtet die Organisation, alle relevanten Informationen über sie, ihre Tätigkeiten und das Auswahl- und Annahmeverfahren auf der Plattform korrekt und vollständig anzugeben. Namentlich soll auch angegeben werden, ob sie vorgängig unter den interessierten Nutzer:innen auswählen möchten oder sich die Freiwilligen direkt zu den Einsätzen anmelden können. 

7. Rechte und Pflichten des Plattformbetreibers 

7.1 Der Plattformbetreiber stellt sicher, dass die Plattform ordnungsgemäss funktioniert und für die Vermittlung von Freiwilligeneinsätzen zur Verfügung steht.
7.2 Der Plattformbetreiber ist berechtigt, die Nutzung der Plattform durch Nutzer:innen zu überwachen und bei Verstössen gegen diese AGB oder geltendes Recht geeignete Massnahmen zu ergreifen, einschliesslich der Sperrung des Nutzer:innen-Kontos. 
7.3 Der Plattformbetreiber ist berechtigt, die Plattform kontinuierlich weiterzuentwickeln und gegebenenfalls neue Funktionen einzuführen. 

8. Datenschutz und Datenverarbeitung 

8.1 Der Plattformbetreiber erhebt, speichert und verarbeitet personenbezogene Daten der Nutzer:innen gemäss den geltenden Datenschutzbestimmungen des schweizerischen Rechts. Nähere Informationen zur Art und zum Umfang der Datenverarbeitung sind in der Datenschutzrichtlinie der Plattform enthalten. 
8.2 Mit der Nutzung der Plattform erklären sich die Nutzer:innen ausdrücklich damit einverstanden, dass ihre personenbezogenen Daten gemäss den Bestimmungen der Datenschutzrichtlinie des Plattformbetreibers verarbeitet werden. 

9. Haftung 

9.1 Der Plattformbetreiber kann den Vermittlungserfolg nicht garantieren.
9.2 Der Plattformbetreiber übernimmt keine Haftung für Schäden, Verluste oder sonstige Unannehmlichkeiten («Schädigungen») der Nutzer:innen und der Organisationen, es sei denn, solche Schädigungen wurden nachweislich durch ein vorsätzliches oder grobfahrlässiges Verhalten des Plattformbetreibers im Rahmen der Nutzung der Plattform verursacht.
9.3 Der Plattformbetreiber übernimmt gegenüber den Organisationen namentlich keine Haftung für die Korrektheit der persönlichen Identifikation des/r Nutzer:innen, dessen/deren gesundheitliche und rechtliche Arbeitsfähigkeit sowie über dessen/deren fachliche und charakterliche Eignung (Leumund).
9.4 Der Plattformbetreiber übernimmt gegenüber den Nutzer:innen namentlich keine Haftung in Bezug auf die Organisationen sowie die Eignung und Sicherheit der von diesen angebotenen Tätigkeiten. 
9.5 Der Plattformbetreiber weist ausdrücklich darauf hin, dass geeigneter Versicherungsschutz der alleinigen Verantwortung der Nutzer:innen bzw. der Organisationen obliegen. 

10. Geistiges Eigentum 

10.1 Alle Rechte an geistigem Eigentum, einschliesslich Urheberrechten, Markenrechten und sonstigen Schutzrechten, in Bezug auf die Plattform und ihre Inhalte liegen beim Plattformbetreiber oder seinen Lizenzgebern. 

11. Beendigung der Nutzung 

11.1 Der/Die Nutzer:in kann sein/ihr Konto jederzeit löschen und die Nutzung der Plattform beenden.
11.2 Der Plattformbetreiber behält sich das Recht vor, ein Nutzer:innen-Konto zu sperren oder die Nutzung der Plattform durch Nutzer:innen einzuschränken oder zu beenden, wenn sie gegen diese AGB oder geltendes Recht verstossen oder die Plattform in missbräuchlicher Weise nutzen. 

12. Streitbeilegung 

12.1 Im Falle von Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform und diesen AGB verpflichten sich die Plattform, die Nutzer:innen und die Organisationen, zunächst eine aussergerichtliche Streitbeilegung anzustreben (Mediation oder Schlichtungsverfahren).
12.2 Sollte eine aussergerichtliche Streitbeilegung nicht möglich sein oder nicht zum gewünschten Ergebnis führen, sind die ordentlichen Gerichte am Sitz des Plattformbetreibers zuständig. 

13. Änderungen der AGB 

13.1 Der Plattformbetreiber behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern oder zu aktualisieren.
13.2 Änderungen der AGB werden den Nutzer:innen und den Organisationen rechtzeitig mitgeteilt und treten nach einer angemessenen Frist von mindestens einem Monat in Kraft, sofern die Nutzer:innen und/oder die Organisationen nicht binnen dieser Frist widersprechen. 

14. Geltendes Recht und Gültigkeit 

14.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.
14.2 Es gilt das schweizerische Recht.
14.3 Diese AGB sind gültig ab dem 04.08.2023 und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen zwischen den Parteien.